Dokumentarfilm: Unter der Glocke

Bildschirmfoto 2015-03-08 um 13.48.24Wer sich in den letzten Jahren in Beijing oder in einer anderen Grossstadt Chinas aufgehalten hat, dürfte unschwer bemerkt haben, dass die chinesischen Behörden allen Beteuerungen zum Trotz, es würden Massnahmen ergriffen, die Luftverschmutzung einfach nicht in den Griff kriegen. Heute (8. März 2015, 9:00), beispielsweise, ist der Luftverschmutzungs-Indikator für PM 2.5 der amerikanischen Botschaft wieder auf 306 und damit auf “Hazardous” geklettert. Das bedeutet, dass auch nicht besonders sensible Personen mit Atembeschwerden zu kämpfen haben und jegliche Aktivität im Freien vermieden werden sollte – also kein Sonntagsspaziergang in einem der vielen wunderschönen Parks in Beijing!

Leider haben die in ihren Wohnungen gefangen gesetzten Bewohner Beijings auch nicht die Möglichkeit, den bemerkenswerten Dokumentarfilm “Unter der Glocke” (穹顶之下 ) der chinesischen Reporterin Chai Jing anzusehen, der am 27. Februar 2015 veröffentlicht wurde. Darin geht die Journalistin nicht nur auf die Ursachen der Luftverschmutzung ein, sondern auch auf die Gründe, weshalb die bestehenden Gesetze nicht umgesetzt werden und auf die konkreten Möglichkeiten der chinesischen Bürger, sich für den Umweltschutz einzusetzen. Erstaunlicherweise wurde der Film für einige Tage toleriert und vom chinesischen Umweltminister Chen Jining, zuvor Präsident der Eliteuniversität Tsinghua, der genau am Tag der Veröffentlichung sein neues Amt angetreten hatte, sogar gelobt. Doch eine Woche später fiel nicht nur die Dokumentation der Zensur zum Opfer, auch Chen Jining scheint bereits in Ungnade gefallen zu sein. Keine guten Aussichten für den Umweltschutz in China…

Immerhin, diejenigen, die das Glück haben, nicht chinesische Luft atmen zu müssen oder über ein noch funktionierendes VPN verfügen, können sich die Dokumentation auf Youtube ansehen (mit chinesischen/englischen Untertiteln):

Tagesgespräch: Sonnenblumen-Bewegung vor Gericht

Sunflower Movement (Kukuyo/Wikimedia Commons)

Sunflower Movement (Kukuyo/Wikimedia Commons)

Heftige Studentenproteste erschütterten im letzten Jahr nicht nur Hong Kong, von den westlichen Medien zwar weniger beachtet, doch nicht minder bedeutend, gingen unter dem Namen Sonnenblumen-Bewegung in Taiwan hunderttausende von Menschen auf die Strasse, um für demokratische Rechte zu protestieren. Etwa 200 Studenten besetzten zwischen dem 18. März und dem 10. April 2014 das taiwanesische Parlament, weil sie der Regierung vorwarfen, ein Dienstleistungs- und Handelsabkommen mit der VR China auf undemokratischem Weg durchpeitschen zu wollen. Zehntausende von Demonstranten unterstützten das Anliegen mit friedlichen Protesten auf der Strasse. Ihren Höhepunkt nahm die Sonnenblumen-Bewegung am 30. März 2014, als fast eine halbe Million Menschen an den Demonstrationen teilnahmen. Sie fand ein (vorläufiges) Ende, als die Regierung einer parlamentarischen Beratung der Vorlage zustimmte. Nun hat das Ganze leider ein bitteres Nachspiel: 118 Teilnehmer der Protestbewegung werden vor Gericht gestellt. Ein Testfall für nicht nur für die taiwanesische Justiz, sondern auch für die taiwanesische Demokratie – welche ohne das Grundrecht der Versammlungs- und Demonstrationsfreiheit nicht existieren kann. Hier das Vokabular für das Tagesgespräch anhand eines Berichts der BBC:

Nachrichtentext in Langzeichen: 

台灣太陽花學運:台北地檢署起訴一百多人

2015年 2月 10日

台灣台北地方法院檢察署以妨礙公務的罪名起訴參加去年太陽花學運的一百多人,其中包括學生領導人林飛帆和陳為廷。

來自台灣的消息說,台北地檢署調查終結去年3月18日的太陽花學運、3月23日的佔領行政院衝突以及4月11日的「路過中正一分局」三個案件。

簡稱北檢的台北地檢署裁定起訴包括林飛帆、陳為廷、魏揚、洪崇晏等118名學生。

去年太陽花學運當中,上萬以學生為主的民眾不滿台灣總統馬英九推動通過兩岸「服貿協議」,前往立法院抗議並佔領立法院。

又被稱作「公民不服從」的這場示威行動一直持續到4月7日結束,期間示威人士試圖佔領行政院,但是進入行政院之後被優勢警力強力驅逐,造成多人受傷。

發生在去年4月11日的「路過中正一分局」則是示威人士對擔任現場指揮官的台北市警察局中正一分局局長「以暴力鎮壓」手段感到憤怒,而包圍該分局抗議。

被起訴的林飛帆現在已經入伍服役,正在受訓當中;陳為廷原先有意參加年初的立法委員補選但是因為以前曾經犯下性騷擾行為而放棄;洪崇晏繼續其大學學業和社會運動;魏揚曾經赴美演說,並與美國官員交流。

太陽花學運引發社會對執政的國民黨不滿的情緒,一直延續到去年年底的九合一地方選舉,結果國民黨在選舉中大敗,在強大的壓力之下,除了國民黨秘書長曾永權、行政院長江宜樺立即「引咎辭職」之外,幾天后總統馬英九也辭去了國民黨主席職務。

國民黨在今年年初舉行黨主席補選,在九合一選舉中險勝贏得連任的新北市市長朱立倫當選。

(撰稿:威克 責編:葉靖斯)

Nachrichtentext in Kurzzeichen:

台湾太阳花学运:台北地检署起诉一百多人

2015年 2月 10日

台湾台北地方法院检察署以妨碍公务的罪名起诉参加去年太阳花学运的一百多人,其中包括学生领导人林飞帆和陈为廷。

来自台湾的消息说,台北地检署调查终结去年3月18日的太阳花学运、3月23日的占领行政院冲突以及4月11日的“路过中正一分局”三个案件。

简称北检的台北地检署裁定起诉包括林飞帆、陈为廷、魏扬、洪崇晏等118名学生。

去年太阳花学运当中,上万以学生为主的民众不满台湾总统马英九推动通过两岸“服贸协议”,前往立法院抗议并占领立法院。

又被称作“公民不服从”的这场示威行动一直持续到4月7日结束,期间示威人士试图占领行政院,但是进入行政院之后被优势警力强力驱逐,造成多人受伤。

发生在去年4月11日的“路过中正一分局”则是示威人士对担任现场指挥官的台北市警察局中正一分局局长“以暴力镇压”手段感到愤怒,而包围该分局抗议。

被起诉的林飞帆现在已经入伍服役,正在受训当中;陈为廷原先有意参加年初的立法委员补选但是因为以前曾经犯下性骚扰行为而放弃;洪崇晏继续其大学学业和社会运动;魏扬曾经赴美演说,并与美国官员交流。

太阳花学运引发社会对执政的国民党不满的情绪,一直延续到去年年底的九合一地方选举,结果国民党在选举中大败,在强大的压力之下,除了国民党秘书长曾永权、行政院长江宜桦立即“引咎辞职”之外,几天后总统马英九也辞去了国民党主席职务。

国民党在今年年初举行党主席补选,在九合一选举中险胜赢得连任的新北市市长朱立伦当选。

(撰稿:威克 责编:叶靖斯)

Nachrichtentext in Pinyin:

Táiwān tàiyánghuā xuéyùn: Táiběi de jiǎn shǔ qǐsù yībǎi duō rén

2015 nián 2 yuè 10 rì

Táiwān Táiběi dìfāng fǎyuàn jiǎnchá shǔ yǐ fáng’ài gōngwù de zuìmíng qǐsù cānjiā qùnián tàiyáng huā xuéyùn de yībǎi duō rén, qízhōng bāokuò xuésheng lǐngdǎorén Lín Fēi-fān hé Chén Wèi-tíng.

Láizì Táiwān de xiāoxi shuō, Táiběi de jiǎn shǔ diàochá zhōngjié qùnián 3 yuè 18 rì de tàiyáng huā xuéyùn, 3 yuè 23 rì de zhànlǐng Xíngzhèngyuàn chōngtū yǐjí 4 yuè 11 rì de “lùguò zhōngzhèng yī fēnjú” sān gè’àn jiàn.

Jiǎnchēng běijiǎn de Táiběidi jiǎnshǔ cáidìng qǐsù bāokuò Lín Fēi-fān, Chén Wèi-tíng, Wèi Yáng, Hóng Chóng Yàn děng 118 míng xuéshēng.

Qùnián tàiyáng huā xuéyùn dāngzhōng, shàngwàn yǐ xuésheng wéizhǔ de mínzhòng bùmǎn Táiwān zǒngtǒng Mǎ Yīng-jiǔ tuīdòng tōngguò liǎng’àn “fú mào xiéyì”, qiánwǎng Lìfǎyuàn kàngyì bìng zhànlǐng Lìfǎyuàn.

Yòu bèi chēngzuò “gōngmín bùfú cóng” de zhè chǎng shìwēi xíngdòng yīzhí chíxù dào 4 yuè 7 rì jiéshù, qījiān shìwēi rénshì shìtú zhànlǐng Xíngzhèngyuàn, dànshì jìnrù Xíngzhèngyuàn zhīhòu bèi yōushì jǐnglì qiánglì qūzhú, zàochéng duō rén shòushāng.

Fāshēng zài qùnián 4 yuè 11 rì de “lùguò zhōngzhèng yī fēnjú” zéshì shìwēi rénshì duì dānrèn xiànchǎng zhǐhuīguān de Táiběi shì jǐngchájú zhōngzhèng yī fēnjú júzhǎng “yǐ bàolì zhènyā” shǒuduàn gǎndào fènnù, ér bāowéi gāi fēnjú kàngyì.

Bèi qǐsù de Lín Fēi-fān xiànzài yǐjing rùwǔ fúyì, zhèngzài shòuxùn dāngzhōng; Chén Wèi-tíng yuánxiān yǒuyì cānjiā niánchū de lìfǎ wěiyuán bǔxuǎn dànshì yīnwèi yǐqián céngjīng fànxià xìngsāorǎo xíngwéi ér fàngqì; Hóng Chóng yàn jìxù qí dàxué xuéyè hé shèhuì yùndòng; Wèi Yáng céngjīng fù měi yǎnshuō, bìng yǔ Měiguó guānyuán jiāoliú.

Tàiyáng huā xuéyùn yǐnfā shèhuì duì zhízhèng de Guómíndǎng bùmǎn de qíngxù, yīzhí yánxù dào qùnián niándǐ de jiǔ héyī dìfang xuǎnjǔ,jiéguǒ Guómíndǎng zài xuǎnjǔ Zhōng Dà bài, zài qiángdà de yālì zhīxià, chúle Guómíndǎng mìshūzhǎng céng yǒng quán, Xíngzhèng yuànzhǎng jiāng yí huà lìjí “yǐnjiùcízhí” zhīwài, jǐ tiān hòu zǒngtǒng Mǎ Yīng-jiǔ yě cíqù le Guómíndǎng zhǔxí zhíwù.

Guómíndǎng zài jīnnián niánchū jǔxíng dǎngzhǔxí bǔxuǎn, zài jiǔ héyī xuǎnjǔ zhōng xiǎnshèng yíngdé liánrèn de xīn běi shì shìzhǎng Zhū Lì-lún dāngxuǎn.

(Zhuàn’gǎo:Wēi Kè Zébiān: Yè Jìng-sī)

Deutsche Übersetzung des Nachrichtentextes:

Sonnenblumen-Bewegung in Taiwan: Mehr als hundert Personen unter Anklage gestellt

10. Februar 2015

Die Staatsanwaltschaft des Amtsgerichts Taipei (Taiwan) hat mehr als hundert Personen, welche im letzten Jahr an der Sonnenblumen-Bewegung beteiligt waren, darunter namentlich die Studentenführer Lin Fei-fan und Chen Ting wegen “Behinderung von Amtshandlungen” unter Anklage gestellt.

Berichten aus Taiwan zufolge bezieht sich die Anklage auf die Sonnenblumen-Bewegung vom 18. März, auf die Besetzung des Taiwanesischen Regierungssitzes (Exekutiv-Yuan) vom 23. März und einen Protest vor der Polizeistation Zhong-zheng 1 vom 11. April.

Die Anklageschrift listet insgesamt118 Studenten, darunter Lin Fei-fan, Chen Ting, Wei Yang, Hong Chong-yan.

Während der Sonnenblumen-Bewegung letzten Jahres brachten Tausende von Studenten die öffentlichen Unzufriedenheit gegenüber dem taiwanesischen Präsidenten Ma Ying-jeou und dem von diesem propagierten “Dienstleistungs- und Handelsabkommen” mit Festlandchina vor dem Legislativ-Yuan zum Ausdruck und besetzten diesen vorübergehend.

Die auch als “ziviler Ungehorsam” bezeichneten Proteste dauerten bis zum 7. April, die Demonstranten versuchten in dieser Zeit auch, den Exekutiv-Yuan zu besetzen, wurden von der Polizei jedoch mit brutaler Gewalt vertrieben, was zu vielen Verletzten führte.

Mit den Proteste vom 11. April vor der Polizeistation Zhong-zheng 1, bei der die Polizeistation umzingelt wurde, brachten die Demonstranten ihren Zorn gegen den Polizeichef zum Ausdruck, der für die gewaltsame Unterdrückung der Proteste verantwortlich war.

Der jetzt angeklagte Lin Fei-fan hat seinen Militärdienst angetreten und befindet sich mitten in der Ausbildung; Chen Ting wollte ursprünglich an den Ergänzungswahlen für den Legislativ-Yuan teilnehmen, hat diesen Plan jedoch aufgegeben, weil er sich früher einmal sexueller Belästigung schuldig gemacht hatte; Hong Chongyan setzt ihr Studium fort und ist weiter in sozialen Bewegungen aktiv; Yang Wei hat in den USA Reden gehalten und pflegt Beziehungen zu amerikanischen Politikern.

Die Sonnenblumen-Bewegung verstärkte die Unzufriedenheit mit der regierenden Kuomintang und wirkten sich auch auf die Kommunalwahlen Ende letzten Jahres aus, die in einer vernichtende Wahlniederlage der Kuomintang resultierten. In der Folge erklärten nicht nur der Generalsekretär der Kuomintang Tseng Yung-chuan und der Premierminister Jiang Yi-hua ihren sofortigen Rücktritt, wenige Tage später trat auch Präsident Ma Ying-jeou von seinem Amt als Parteivorsitzender der Kuomintang zurück.

Bei den Ergänzungswahlen für den Parteivorsitz der Kuomintang Anfangs dieses Jahres wurde Zhu Li-lun gewählt, welcher bei den Lokalwahlen im vergangenen Jahr knapp als Bürgermeister von Neu Taipei wiedergewählt worden war.

(Autor: Wei Ke; Editor: Ye Jing Si)

Nützliches Vokabular:

地方法院 dìfāng fǎyuàn Amtsgericht
检察 jiǎnchá Staatsanwaltschaft; strafrechtlich verfolgen
妨碍 fáng’ài behindern
公务 gōngwù Amtstätigkeit
罪名 zuìmíng Anklagepunkte, Anschuldigungen
起诉 qǐsù klagen
太阳花学运 tàiyáng huā xué yùn Sonnenblumen-Bewegung
行政院 xíngzhèng yuàn Executiv-Yuan (Taiwanesischer Regierungssitz)
冲突 chōngtú Konflikt
总统 zǒngtǒng Präsident
两岸“服贸协议” liǎng’àn “fú mào xiéyì”  “Dienstleistungs- und Handelsabkommen” über die Taiwanstrasse
立法院 lìfǎyuàn Legislativ-Yuan (Taiwanesisches Parlament)
抗议 kàngyì Protest
占领 zhànlǐng vorübergehend besetzen
公民不服从 gōngmín bù fúcóng Ziviler Ungehorsam
示威行动 shìwēi xíngdòng Demonstrationen, Demonstrationsbewegung
国民党 guómíndǎng Kuomintang (Partei)
地方选举 dìfāng xuǎnjǔ Kommunalwahlen
大败 dà bài eine vernichtende Niederlage zufügen/einstecken

 

 

Tagesgespräch: Chinesische Zensurbehörden blockieren Zugang zu ausländischen Websites

von Maja Blumer

In Foren wie LinkedIn wird zu China momentan fast nur ein Thema diskutiert: Die Zensurbehörden Chinas versuchen – mit einigem Erfolg – den Zugang über VPN (Virtual Private Network) zu in China unter dem Bannstrahl der Zensur stehenden Websites und Internetdiensten wie Facebook, Youtube, gmail, diversen Zeitungen, Suchdiensten wie Google etc. zu blockieren. Für die meisten Expats in China sind VPN so etwas wie eine Lebensader und auch viele Chinesen benutzen sie, um entweder im Kontakt mit ausländischen Bekannten und Freunden zu bleiben oder um ausländische Musik und Filme zu konsumieren (die sich grösster Beliebtheit erfreuen). VPN wurden von den chinesischen Zensurbehörden über lange Jahre hinweg toleriert und nur phasenweise (etwa jeweils im Juni wegen des Vorfalls am Tiananmen) lahmgelegt. Gründe für die deutliche Verschärfung der Zensur im letzten Jahr und die nunmehr totale Abriegelung des Internets in der VR China liegen im Dunkeln. Klar ist nur, dass “eine grössere Operation” bevorsteht, die mit einer allgemeinen ideologischen Aufrüstung verbunden ist. Welcher Natur diese “Operation” ist, kann nur spekuliert werden.

Hier das Vokabular für das Gespräch über VPN inklusive Nachrichtentext in Kurzzeichen, Pinyin und deutscher Übersetzung (Warnhinweis: Bitte nehmen Sie im Gespräch mit Partnern aus der VR China Rücksicht auf politische Sensibilitäten):

Nachrichtentext im Original (Langzeichen)

1月23號,多家西方媒體報導,中國大陸流行的翻牆工具之一「網路代理服務」(VPN),最近遭到中共當局新一輪封殺。有多家VPN公司通知用戶,VPN的很多服務可能都會受到影響。

VPN是 虛擬專用網路(virtual private network)的英文縮稱,允許使用者可以繞過中共當局的網路審查「防火牆」,瀏覽被中共封鎖的facebook、YouTube或查閱Gmail的電子郵件。

對VPN的管控,影響最大的,莫過於中小型外資企業。因為對許多大型企業而言,它們能夠付得起互聯網專線。

中共黨媒<環球日報>宣稱:因為VPN影響了中國的網路空間主權。但有評論認為,中共封殺翻牆工具,與權鬥有關。中共正在進行一場以反腐為名的激烈權鬥或政治清洗,這次行動顯然跟海外網站上出現的大量中共高層政治謠言和消息有關。

Nachrichtentext in Kurzzeichen

1月23号,多家西方媒体报导,中国大陆流行的翻墙工具之一「网路代理服务」(VPN),最近遭到中共当局新一轮封杀。有多家VPN公司通知用户,VPN的很多服务可能都会受到影响。

VPN是 虚拟专用网路(virtual private network)的英文缩称,允许使用者可以绕过中共当局的网路审查「防火墙」,浏览被中共封锁的facebook、YouTube或查阅Gmail的电子邮件。

对VPN的管控,影响最大的,莫过于中小型外资企业。因为对许多大型企业而言,它们能够付得起互联网专线。

中共党媒<环球日报>宣称:因为VPN影响了中国的网路空间主权。但有评论认为,中共封杀翻墙工具,与权斗有关。中共正在进行一场以反腐为名的激烈权斗或政治清洗,这次行动显然跟海外网站上出现的大量中共高层政治谣言和消息有关。

Nachrichtentext in Pinyin

1 yuè 23 hào,duō jiā xīfāng méitǐ bàodǎo,Zhōngguó dàlù liúxíng de fān qiáng gōngjù zhīyī「wǎnglù dàilǐ fúwù」(VPN),zuìjìn zāodào Zhōnggòngdāngjú xīn yī lún fēngshā. Yǒu duō jiā VPN gōngsī tōngzhī yònghù,VPN de hěn duō fúwù kěnéng dūhuì shòudào yǐngxiǎng.

VPN shì xūnǐ zhuānyòng wǎnglù(virtual private network)de Yīngwén suō chēng,yǔnxǔ shǐyòngzhě kěyǐ ràoguò Zhōnggòngdāngjú de wǎnglù shěnchá「fánghuǒqiáng」,liúlǎn bèi Zhōng-Gòng fēngsuǒ de facebook, YouTube huò cháyuè Gmail de diànzǐ yóujiàn.

Duì VPN de guǎn kòng,yǐngxiǎng zuìdà de,mòguò yú zhōng-xiǎoxíng wàizī qǐyè. Yīnwèi duì xǔduō dàxíng qǐyè ér yán,tāmen nénggòu fù de qǐ hùliánwǎng zhuānxiàn.

Zhōnggòngdǎng méi <huánqiú rìbào> xuānchēng:yīnwèi VPN yǐngxiǎng le Zhōngguó de wǎnglù kōngjiān zhǔquán. Dàn yǒu pínglùn rènwéi,Zhōng-Gòng fēngshā fān qiáng gōngjù,yǔ quán dòu yǒuguān. Zhōng-Gòng zhèngzài jìnxíng yī chǎng yǐ fǎn fǔ wèi míng de jīliè quán dòu huò zhèngzhì qīngxǐ,zhècì xíngdòng xiǎnrán gēn hǎiwài wǎngzhàn shàng chūxiàn de dàliàng Zhōnggòng gāocéng zhèngzhì yáoyán hé xiāoxi yǒuguān.

Deutsche Übersetzung des Nachrichtentextes

Am 23. Januar berichtete eine Reihe von westlichen Medien, dass die in Festlandchina beliebten “Netzwerk-Proxy-Dienste” (VPN), die der Umgehung der Zensur dienen, von einer neuen Runde von Blockaden durch die Kommunistischen Parteibehörden betroffen sind. Eine Reihe von Unternehmen, die VPN anbieten, haben ihre Benutzer benachrichtigt, dass ihre Dienstleistungen stark beeinträchtigt sein könnten.

VPN ist die englische Bezeichnung für ein virtuelles privates Netzwerk (Virtual Private Network), welches den Benutzern dazu dient, die von den chinesischen Behörden verhängten Zensurmassnahmen, den “Great Firewall” zu überwinden, und blockierte Dienste wie Facebook oder YouTube zu benutzen oder Zugriff auf E-Mails auf gmail zu erhalten.

Am gravierendsten sind die Auswirkungen der Blockade für kleine und mittlere Unternehmen mit Auslandsinvestitionen, denn viele Grossunternehmen sind in der Lage, eigene Internet-Leitungen zu erhalten.

Die Zeitung der Kommunistischen Partei <Global Times> erklärt: Grund dafür ist, dass VPN die Souveränität Chinas über das Cyberspace beeinträchtigen. Aber einige Kritiker glauben, der Grund, weshalb die Kommunistische Partei Mittel zur Umgehung der Zensur blockiert, liegt darin, dass derzeit ein Machtkampf im Gange ist. Die Kommunistische Partei Chinas befindet sich zur Zeit im Prozess eines als Kampf gegen die Korruption bezeichneten Machtkampfes bzw. einer “politischen Säuberungsaktion”; naheliegend ist, dass die Aktion im Zusammenhang mit der grossen Anzahl von hochrangige KPC-Kader betreffende politischen Gerüchten und Nachrichten auf ausländischen Websites zu tun hat.

Nützliches Vokabular

中共(党) Zhōnggòng(dǎng) Kommunistische Partei Chinas, KPC

中国大陆 Zhōngguó dàlù Festlandchina (VR China ohne Hong Kong und Macau)

互联网 hùliánwǎng Internet

电子邮件 diànzǐ yóujiàn E-Mails, elektronische Post

网路代理服务 wǎnglù dàilǐ fúwù Netzwerk-Proxy-Dienste (Virtual Private Network, VPN)

防火墙 fánghuǒqiáng “Great Firewall” (Internetblockade durch die chinesischen Zensurbehörden)

网路空间主权 wǎnglù kōngjiān zhǔquán Internet-Souveränität, Souveränität über das Cyberspace

网站 wǎngzhàn Website

中小型外資企業 zhōng-xiǎoxíng (wàizī) qǐyè Kleine und mittlere Unternehmen (mit Auslandsinvestitionen)

大型企业 dàxíng qǐyè Grossunternehmen

反腐 fǎn fǔ Korruptionsbekämpfung

权斗 quán dòu Machtkampf

政治清洗 zhèngzhì qīngxǐ “politische Säuberung”

Tagesgespräch: Das chinesische Vokabular für die Aufgabe der Wechselkursuntergrenze des Schweizerfrankens gegenüber dem Euro

von Maja Blumer

Wer in der Finanzbranche arbeitet, wird heute wohl am Arbeitsplatz mit seinen Kollegen die Aufgabe der Kursuntergrenze für den Schweizerfranken gegenüber dem Euro diskutieren, die am 15. Januar 2015 überraschend angekündigt wurde. Doch wie diskutiert man das auf Chinesisch? Hier die Notration fürs Tagesgespräch:

Nachrichtentext in Langzeichen

瑞士央行剛剛宣布結束實施三年的瑞士法郎最低匯率政策,並調降基準利率 至-0.75%,消息一出,瑞郎應聲狂漲,歐元狂貶,歐元兌瑞郎,貶破瑞士央行設定的­1.2 底限,一度貶值近30%,來到1歐元兌0.85172瑞郎。歐股也一度由黑翻紅。這是­今晚歐洲財經最新消息。

Nachrichtentext in Kurzzeichen

瑞士央行刚刚宣布结束实施三年的瑞士法郎最低汇率政策,并调降基准利率 至-0.75%,消息一出,瑞郎应声狂涨,欧元狂贬,欧元兑瑞郎,贬破瑞士央行设定的­1.2 底限,一度贬值近30%,来到1欧元兑0.85172瑞郎。欧股也一度由黑翻红。这是­今晚欧洲财经最新消息。

Nachrichtentext in Pinyin

Ruìshì Yāngháng gānggāng xuānbù jiéshù shíshī sān nián de Ruìshì Fǎláng zuìdī huìlǜ zhèngcè,bìng diào jiàng jīzhǔn lìlǜ zhì -0.75%,xiāoxi yī chū,Ruìláng yīngshēng kuáng zhǎng,Ōuyuán kuáng biǎn,Ōuyuán duì Ruì Láng,biǎn pò Ruìshì Yāngháng shèdìng de­ 1.2 dǐxiàn,yīdù biǎnzhí jìn 30%,láidào 1 Ōuyuán duì 0.85172 Ruìláng. Ōu gǔ yě yīdù yóu hēi fān hóng. Zhè shì ­jīnwǎn Ōuzhōu cáijīng zuìxīn xiāoxi.

Deutsche Übersetzung

Die Schweizer Zentralbank hat soeben angekündigt, die während drei Jahren geltende Wechselkurspolitik mit Kursuntergrenze zu beenden; gleichzeitig wurde eine Leitzinssenkung auf -0.75% angekündigt. Unmittelbar nach dieser Ankündigung wurde der Schweizerfranken dramatisch aufgewertet, während der Euro ins Bodenlose stürzte. Der Euro durchbrach die von der Schweizerischen Nationalbank gesetzte Kursuntergrenze von CHF 1.20. Der Euro wertete vorübergehend um rund 30% ab und erreichten den Tiefpunkt von CHF 0.85172. Europäische Aktien drehten zeitweilig ebenfalls ins Minus. Dies sind heute Abend die neuesten Finanznachrichten aus Europa.

Nützliches Vokabular

瑞士央行 – Ruìshì Yāngháng – Schweizerische Zentralbank, Schweizerische Nationalbank

瑞士法郎/瑞郎 – Ruìshì Fǎláng / Ruìláng – Schweizerfranken

欧元 – Ōuyuán – Euro

基准利率 – jīzhǔn lìlǜ – Leitzins

政策 – zhèngcè – Politik

涨/升值 –zhǎng/shēngzhí – aufwerten

贬/贬值 – biǎn/ biǎnzhí – abwerten

财经 – cáijīng – Finanzen und Wirtschaft